News

20. Geburtstag von Open Source

20 Februar 2018

Vor 20 Jahren, am 3. Februar 1998, wurde in einem Konferenzraum in Palo Alto, Kalifornien, der Begriff „Open Source“ geprägt. Michael Tiemann (heute Vice President of Open Source Affairs bei Red Hat), Todd Anderson, Chris Peterson vom Foresight Institute, John „Maddog“ Hall und Larry Augustin, beide bei Linux International, Sam Ockman von der Silicon Valley Linux User Group und Eric Raymond reagierten auf die Ankündigung von Netscape, den Netscape-Quellcode offenzulegen und damit „verschenken“ zu wollen. Von da an ging es mit der Verbreitung des Begriffs und des Konzepts schnell voran und heute besteht die Open-Source-Community aus vielen Millionen von Mitgliedern und Aktiven. So feiert Open Source heuer den 20. Geburtstag!

Unser Partner Red Hat hält weitere interessante Infos zu dem Thema für Sie bereit!

 

20. Geburtstag von Open Source