Red Hat Management

Das Portfolio für Ihre IT

Heutige Unternehmensanforderungen können nicht einfach mit veralteten Tools und Methoden bereitgestellt und verwaltet werden.

Red Hat Management

Umfassende Red Hat Management Lösungen:

Red Hat Ansible Tower

Red Hat Ansible Tower (the „AWX project“) ist ein Frontend mit einer graphischen Benutzerschnittstelle für das quelloffene Orchestrierungstool Ansible. Der Zugriff aus anderen Werkzeugen erfolgt über eine integrierte REST API. Die neueste Version 3.0 ist die erste, die komplett unter Red Hats Regie entstand, nachdem der Vorgänger Tower 2.4 während der Übernahme Ansibles durch den Linux-Distributor erschienen war.

Ansible selbst ist eine Open-Source-Plattform zur Orchestrierung, Konfiguration und Administration von Computern. Sie kombiniert Softwareverteilung, Ad-hoc-Kommando-Ausführung und Konfigurationsmanagement (CM). Darüber hinaus verwaltet sie Netzwerkcomputer über SSH und erfordert, im Gegensatz zu anderen CM-Systemen wie Puppet, Ceph oder Salt, kein Minion-Setup auf dem zu verwaltenden System. Die Module nutzen zur Ausgabe JSON. Sie können in jeder beliebigen Programmiersprache geschrieben sein. Das System nutzt YAML zur Formulierung wiederverwendbarer Beschreibungen von Systemen. –>mehr Infos

Red Hat Satellite Server

Am effizientesten erfolgt die Administration einer Red Hat Enterprise Linux Umgebung mit einem Red Hat Satellite Server. Dieser überträgt unter anderem Patches, Updates und sogar neue Maschinen schnell und unkompliziert auf eine Umgebung. –>Datenblatt

Mit Red Hat Satellite können Sie Lifecycles von Red Hat Enterprise Linux Software, Konfigurationsinhalte und sogar den Lifecycle von diesen Servern verwalten:

  • Red Hat Storage
  • -Virtualization
  • -Directory Server
  • -Certificate System
  • -OpenShift Container Platform
  • Und jede anderen Software die im RPM-Format bereitsteht

Red Hat CloudForms

Mit Red Hat CloudForms wird Ihr Unternehmen in die Lage versetzt seine bestehenden virtuellen Infrastrukturen perfekt auszunutzen. Gleichzeitig können Sie aber auch die Flexibilität von Cloud Diensten integriert nutzen. Da zentrale Verwaltungsfunktionen in einer einfachen verständlichen Lösung bereit stehen, werden sowohl die sonst hohen Kosten als auch die Komplexität von Cloud Umgebungen beseitigt.

CloudForms unterstützt jetzt die drei größten öffentlichen Cloud-Anbieter:

  • Google Cloud Platform
  • Microsoft Azure
  • Amazon Web Services.

Darüber hinaus aber auch alle führenden Virtualisierungsplattformen wie Red Hat Virtualization, VMware vRealize und Microsoft Hyper-V., sowie Private Cloud-Plattformen auf Basis von OpenStack. –>mehr Infos

Haben Sie noch Fragen?
  1. *
  2. *
  3. *
  4. *
  5. *